Präzisionsmuttern zum Einsatz in komplexen Maschinen

Im Unterschied zu einer "normalen" Mutter wird eine Präzisionsmutter mit erheblich genaueren Form- und Maßtoleranzen gefertigt und fällt somit nicht mehr in die Kategorie der "Pfennig-Artikel". Präzisionsmuttern haben zwar grundsätzlich den gleichen Zweck wie normale Muttern, nämlich das befestigen auf einem Gewinde, jedoch unterscheidet sich der Einsatzbereich erheblich. Während eine normale Mutter ihren Dienst im allgemeinen Maschinen- oder Schlossereibereich tätigt, findet der Einsatz einer Präzisionsmutter in sehr komplexen und aufwändigen Maschinen statt. Die Bezeichnungen der Präzisionsmutter variiert auch von Stellmutter, Wellenmutter, Nutmutter, bis hin zu sicherbaren Präzisionsmuttern.
 
Üblicherweise unterscheiden sich Präzisionsmuttern von anderen Muttern auch dadurch, dass sie zu der höheren Gewindequalität, dem besseren Planlauf und dem meist vorhandenen Sicherungsmechanismus mit einem Feingewinde ausgeführt wird. Sie dient vornehmlich zum sichern von Lagern auf Wellen oder Spindeln
und wird in Gewindegrößen bis zu mehreren 100 mm Durchmesser hergestellt.

Weitere Informationen zum Thema Präzisionsmuttern finden Sie hier...

 Datenschutz

 

Präzisionsmuttern | Sicherungsmuttern | Stellmuttern | Wellenmuttern | Nutmuttern
Spannmuttern | Radialgleitlager | Locknuts